• netzwerk-inklusion01.jpg

In Kooperation mit dem Netzwerk Inklusion organisiert der Verein Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigsburg e. V. am 26.07.2017 um 19 Uhr im Staatsarchiv Ludwigsburg eine Inklusions-Bundestagswahlveranstaltung.
 
Das hochklassiges Podium an diesem Abend sieht wie folgt aus:

  • Frau Jutta Grolik, Netzwerk Inklusion
  • Herr Dr. Eckart Bohn, Behindertenbeauftragter des Landkreises Ludwigsburg
  • Herr Steffen Bilger, Kandidat und Abgeordneter der CDU
  • Frau Ingrid Hönlinger, Kandidatin der Grünen
  • Herr Macit Karaahmetoglu, Kandidat der SPD
  • Frau Stefanie Knecht, Kandidatin der FDP
  • Herr Walter Kubach, Kandidat der Linke, als Vertretung von Peter Schimke
  • Herr Martin Hess, Kandidat der AFD, angefragt

Die Moderation übernimmt Frau Dr. Sandra Fietkau. Die Dipl. Sozialpädagogin (FH), MBA, ist Moderatorin für Persönliche Zukunftsplanung, Referentin, Trainerin und Prozessbegleiterin mit dem Schwerpunkt inklusive Prozesse. Derzeit arbeitet sie außerdem an der evangelischen Hochschule Ludwigsburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Referentin des Abends ist Frau Prof. Dr. Kerstin Merz-Atalik.  Sie hat bis zum Jahr 1990 Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Sonderpädagogik in Marburg studiert. Nach dem Studium hat sie fünf Jahre an Berliner Grundschulen als sozialpädagogische Einzelfallhilfe die Integration von Kindern mit einem Förderbedarf im Bereich „Lernen“ oder „soziale und emotionale Entwicklung“ unterstützt. Nach einigen Jahren Tätigkeit als Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Berlin war sie zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Halle beschäftigt (1995-2000; 2002-2004), hat eine Professur für allgemeine Heil- und Sonderpädagogik an der Universität Gießen vertreten (2001-2002).  Seit 2004 ist sie Professorin an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg mit dem Schwerpunkt „Pädagogik bei Behinderung und Benachteiligung/ Inklusion“. In den Jahren 2008-2014 hat sie das Amt der Prorektorin für Studium, Lehre und internationale Beziehungen an der PH Ludwigsburg wahrgenommen. Ihre Forschungs- und Publikationsschwerpunkte liegen auf der Lehrerbildung für Inklusion, der inklusiven Schulentwicklung, der Teamarbeit und Kooperation von PädagogInnen im inklusiven Unterricht und der Inter/Transkulturellen Pädagogik/Kommunikation.  Im Rahmen dieser Schwerpunkte hat sie vielfältige Modellprojekte wissenschaftlich begleitet, sich in den bildungspolitischen Diskurs eingebracht, an der Entwicklung von Lehramtsstudienordnungen und den KMK-Vorgaben für dieselben mitgewirkt und in nationalen und internationalen Projekten mitgearbeitet und geforscht.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen!

Aktuell

Logo Netzwerk Inklusion Ludwigsburg 

24. Juni 2017
Netzwerk Inklusion auf dem Ludwigsburger Marktplatzfest
Programm und Aktionen von 13 bis 18 Uhr

26. Juli 2017
Inklusions-Veranstaltung zur Bundestagswahl
Um 19 Uhr im Staatsarchiv Ludwigsburg

Film über den Tag der Inklusion 2016

Wanderausstellung "Inklusion - wie gemalt"

Zum Ende der Wanderausstellung wurden die beiden Bilder beim Ludwigsburger Marktplatzfest durch OB Spec versteigert.

Impressionen vom Marktplatzfest

 

Kontakt

Eva Herbst-Schetter und Silke Rapp

info@tragwerk-lb.de

07141 13 31 823

Downloads / Infos

Das Projekt wird finanziert durch

Aktion Mensch

Paul-Lechler-Stiftung

Heidehof-Stiftung

Stadt Ludwigsburg

LKZ Helferherz